Rote Bete-Chips selber machen

Das braucht man für ca. 1-2 Portionen Rote Bete-Chips:

  • 2 große Rote Bete
  • 1 TL Olivenöl

Rote Bete-Chips zubereiten:

  1. Rote Bete abwaschen und trocken tupfen. Nicht schälen, aber unbedingt die Enden abschneiden. Die Knolle mit einem Hobel oder einem scharfen Messer in dünne Scheiben schneiden.
    Tipp: Da der Saft der Roten Bete stark färbt, am besten Einmalhandschuhe tragen. Schützen Sie, wenn möglich, auch ihre Kleidung vor Spritzern.
  2. Scheiben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Rost verteilen. Darauf achten, dass diese nicht übereinanderliegen. Anschließend jede Scheibe mit etwas Öl bepinseln.
    Tipp: Bevor Sie die Rote Bete-Scheiben aufs Rost legen, können Sie diese in eine Schale geben. Darüber gießen Sie das Öl und vermengen beides gut miteinander.
  3. Das Rost mit den Rote Bete-Chips in den Ofen schieben und bei 180 °C für rund 40 Minuten backen. Die Rote Bete-Chips sind fertig, wenn sie sich am Rand nach außen wellen. Knusprig werden sie erst mit dem Abkühlen. Also zwischendurch einfach mal einen Rote Bete-Chip herausnehmen, abkühlen lassen und den Knuspereffekt testen.
  4. Zum Servieren fertige Rote Bete-Chips mit grobem Meersalz bestreuen.

 

Quelle:  http://www.lecker.de/rote-bete-chips-selber-machen-so-gehts-69839.html

 

Leide habe ich kein Foto machen können. Die Chips waren so lecker, dass wir direkt alle aufgegessen haben 🙂

Liebe Grüße
Dine